Spende des HGV Beuren

Ein Spenden-Scheck in Höhe von 500 € wurde am 29.07.2022 vom Vorsitzenden des Handels- und Gewerbevereins Volker Streicher und Kassier Tobias Kröll an den Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal übergeben.

Dem Handels- und Gewerbeverein gehören über 30 Beurener Händler, Gastronomen und Gewerbetreibende an. Sie verfolgen das Ziel, Beuren als lebendigen und florierenden Ort zu erhalten und sind unter anderem durch die Organisation von Veranstaltungen wie dem Beurener Lichterglanz aktiv. Zur lebhaften Ortschaft gehört auch seit etwa 50 Jahren die Kleinschwimmhalle, die als Sportstätte für Jung und Alt zur Verfügung steht. “Diesen Mehrwert der KSH wollen wir mit unserer Spende betonen!”, so Volker Streicher bei der Spendenübergabe. Gemeinsam mit dem Förderverein wünscht sich der HGV, dass die Sanierung und damit der Erhalt der Schwimmhalle doch noch irgendwie gestemmt werden kann.

Newsletter 07/2022

Liebe Freunde und Förderer des Schwimmsports im Neuffener Täle und darüber hinaus,

zunächst nochmal vielen Dank für Ihr Interesse am Newsletter des Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal e.V.! Wir wollen Sie regelmäßig über die aktuellen Aktivitäten des Fördervereins auf dem Laufenden halten.

Mit dem 01.07.2022 ist erste Halbjahr auch schon wieder zu Ende und die Sommerferien stehen vor der Haustüre. Anbei ein Überblick, der in aller Kürze zusammenfasst, was in diesem Jahr seit der Hauptversammlung am 25.03.2022 erreicht wurde und einen kleinen Ausblick auf das bevorstehende zweite Halbjahr gibt:

  • Nach dem Rückschlag zu Beginn des Jahres versuchen wir uns im Förderverein wieder zu sammeln und uns neue Ziele zu stecken, um das Projekt Sanierung der Kleinschwimmhalle doch noch zum Erfolg zu führen. Es gibt aktuell keinen Weg mit Erfolgsgarantie, aber wir sind in engem Austausch mit der Gemeinde um die möglichen weiteren Wege und nächsten Schritte abzustecken und anzugehen.
  • Aber auch wenn es finanziell noch ein paar Aufgaben zu lösen gibt, gibt es einen Grund zu feiern: Denn die Kleinschwimmhalle und Therme feiern Geburtstag und wir wollen mit euch mitfeiern. Am 08.10.1972 wurde das Außen-Thermalbecken an der Kleinschwimmhalle in Betrieb genommen. Dementsprechend wird es in der Jubiläumswoche vom 02.-08.10.2022 mehrere Aktionstage geben, von gemütliche Unterhaltung bis zu Action in der KSH. Am besten den Termin schonmal vormerken und dann überraschen lassen.
  • Der Förderverein wird am übernächsten Wochenende auf dem Fleckenfest in Frickenhausen mit einem kleinen Stand präsent sein. Wir verkaufen Waffeln und werben für den Erhalt der Schwimmhalle. Wer noch nichts vorhat ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen oder auch eine Schicht in der „Waffelbude“ / beim Waffelteig auszuhelfen.
  • Spendenstand: im zweiten Quartal dieses Jahres haben wir trotz der verständlicherweise zurückhaltenden Spenden dennoch knapp 7.200€ an Spenden gesammelt. Hier macht sich die kontinuierliche Unterstützung in den Spendenbecken bemerkbar, aber auch Aktionen wie die Spenden aus den Beratungstätigkeiten von Hrn. Diez. Zudem kamen Spenden der Zahnarztpraxis Beuren, der Feuerwehr Neuffen, des Kinder-Sachen-Basars, der Netze BW und des Autohaus Goos zustande. VIELEN DANK für die ausdauernden Spenden! Insgesamt beträgt unser Spendenstand zur Mitte 2022 knapp 245.000€.
  • Einen tollen Beitrag konnten wir auch durch beim Besuch von ES-TV in der Kleinschwimmhalle erzeugen. Am besten mal reinschauen, denn Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte 😉
  • Um neben der Homepage und den bisherigen Formaten weitere Zielgruppen anzusprechen, werden auch auf weiteren Wegen Berichte und mehr geteilt. Abonnieren Sie auch gerne unsere Seiten auf Instagram, twitter – ImTaele und Facebook.

Über diese und weitere Themen wird zukünftig auch weiterhin im Newsletter berichtet. Die Berichte sind bereits oder werden in Kürze auch in den lokalen Mitteilungsblättern erscheinen.

Mit besten Grüßen und einer guten Portion Durchhaltevermögen freuen wir uns weiterhin über jegliche Unterstützung!

Kai Schneider und das Team des Fördervereins

Spende Zahnarztpraxis Beuren

Am ersten April erhielt der Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal e.V. einen Spendenscheck über 1000 € von der Zahnarztpraxis Dr. Koch, Dr. Goth & Partner überreicht. Nach kurzer Prüfung konnten wir uns auch sicher sein, dass es sich nicht um einen Aprilscherz handelt und möchten uns für die großzügige Spende bedanken!

Die Zahnarztpraxis in Beuren wurde vor gut einem Jahr übernommen. Das Zahnärzte-Team betreibt bereits in zweiter Generation Praxen im Raum Kirchheim: in Dettingen und Owen. Sie haben im Vergleich zu unserer Kleinschwimmhalle also eine große Überschneidung was den Einzugsbereich an Kunden angeht. Durch das große Team profitieren Mitarbeiter wie Patienten von einer großen Fachkompetenz und einer hohen Flexibilität.

Dr. Nicholas Koch, Dr. Matthias Goth und Zahnärztin Celina Stutz betonten als Vertreter der stark sozial engagierten Praxis bei der Spendenübergabe, dass es Ihnen wichtig ist, das lokale Projekt zu unterstützen, insbesondere jetzt, wo sich auch Ihr Einsatz für schöne und gesunde Zähne weiter in das Neuffener Tal verlagert hat: “Wir hoffen, die Sanierung der Kleinschwimmhalle nun schnellstmöglich vorantreiben zu können.” Der Förderverein bedankt sich für die Spendenbereitschaft und Unterstützung!

Kinder-Sachen-Basar Beuren spendet für die KSH

Herzlich bedanken wollen wir uns noch beim Team des Kinder-Sachen-Basars für eine Spende in Höhe von 1000 € zugunsten des Fördervereins! Der Basar hat dieses Jahr am 09.04.2022 in der Turn- und Festhalle in Beuren stattgefunden und es konnten allerlei Kinderbekleidung, Babyausstattung, Spielzeug und vieles mehr verkauft und auch gekauft werden. Durch unsere Unterstützung beim Auf- und Abbau, konnten wir auch einen Blick hinter die Kulissen werfen und waren begeistert vom Organisations- und Helferteam angesichts der riesigen Sortieraufgabe. Hut ab, tolle Sache und vielen Dank für die Unterstützung beim Erhalt der Schwimmhalle!

Spende durch Firma LST

Auch im neuen Jahr durften wir noch eine Spendenübergabe in Höhe von 2000 € mit der Firma LST Laser & Schalttechnik GmbH & Co.KG durchführen!

Das Beurener Unternehmen, das in Familienhand aufgebaut und nach wie geführt wird, unterstützt den Erhalt der Schwimmhalle als wichtige Institution im Neuffener Tal. Auch die jüngste Generation der Familie soll, wie auch schon die Erwachsenen, in der Kleinschwimmhalle schwimmen lernen. Bei der Spendenübergabe durch Hans-Dieter Gugel, Patrick Gugel und Nicolai Salomon betonten die Geschäftsführer: “Die Halle muss bestehen bleiben”.

Der Förderverein bedankt sich herzlich für die Spende und hofft mit der Kleinschwimmhalle nicht nur für Familie Gugel eine Freizeit-Attraktion im Neuffener Tal erhalten zu können. Danke auch an Kurt Diez für die Vermittlung der Spende.

Spende durch die VR Bank Hohenneuffen-Teck eG

Zum Jahreswechsel hat der Förderverein noch ein zweites Konto eröffnet. Als Begrüßungsgeschenk wurde auch gleich eine Spende durch die VR Bank Hohenneuffen-Teck eG in Höhe von 3.000 € einbezahlt!

Geschäftsstellenleiterin Lisa Kronschnabel, die selbst in der Kleinschwimmhalle schwimmen gelernt hat und Kundenberaterin Mona Lehnert aus der Beurener Filiale haben sich dafür eingesetzt, dass die Genossenschaft auch Spendengelder für den Erhalt der Schwimmhalle bereitstellt. Entsprechend glücklich zeigten sich die Beiden bei der Scheckübergabe: “Es ist toll, dass wir den Förderverein beim Erhalt der Schwimmhalle unterstützen können, davon profitieren viele Bürger aus dem kompletten Einzugsgebiet Hohenneuffen-Teck!”.

Wir bedanken uns für das vorbefüllte Konto und hoffen, dass es künftig weiter mit Spenden gefüllt werden kann, bis dann wirklich die Sanierung der Schwimmhalle ansteht. Dementsprechend nehmen wir ab sofort auch gerne unter der neuen Kontoverbindung Spenden entgegen: DE09 6126 1339 0126 5280 04

Projekt KSH zurückgestellt!

In der Gemeinderatssitzung vom 24.01.2022 musste Bürgermeister Gluiber leider sehr schlechte Nachrichten zur Sanierung der Kleinschwimmhalle überbringen: die Projektplanung und Umsetzung müssen aufgrund der miserablen coronabedingten Haushaltslage der Gemeinde erst einmal zurückgestellt werden.

Wir sind natürlich sehr enttäuscht über diesen Stopp. Gleichzeitig sind wir aber auch unglaublich stolz und dankbar für das, was wir zusammen schon erreicht haben: Denn nach dem Bundeszuschuss über 3 Mio. Euro und der unglaublichen Spendenbereitschaft aus dem Neuffener Tal kamen wir der Umsetzung und Finanzierung Stück für Stück immer näher. Es war jedoch stets klar, dass die Gemeinde und insbesondere die Panorama Therme Beuren noch immer eine Last von etwa 1,5 Mio. Euro zu stemmen hat. Dies ist in der aktuellen Corona-Situation nun leider nicht mehr leistbar, da das Thermalbad als Eigenbetrieb der Gemeinde in den letzten beiden Jahren enorme Verluste eingefahren hat, die aktuell sogar massiv mit Geldern der Gemeinde ausgeglichen werden müssen. Dementsprechend stehen derzeit alle Projekte der Gemeinde auf dem Prüfstand. Nach der tollen Vorarbeit fiel allen Beteiligten diese Entscheidung sehr schwer, aus Finanzsicht musste jedoch ein Stop des Projekts ausgesprochen werden.

Die gute Nachricht in dieser Situation: Die KSH bleibt vorerst geöffnet und wird weiterbetrieben. Und das trotz jährlicher Kosten im 6-stelligen Bereich. Mittelfristig sind jedoch definitiv Erneuerungsarbeiten notwendig, um die Schwimmhalle am Leben zu erhalten. Ohne eine Sanierung kann ein auftretender technischer Defekt oder Mängel an der Bausubstanz kurzfristig die Schließung der Halle bedeuten.

Wir geben aber nicht auf und kämpfen weiter für den Erhalt der Kleinschwimmhalle! Genau deshalb werden wir mit der Gemeinde neue Möglichkeiten suchen, um die Sanierung der Kleinschwimmhalle doch möglichst bald umzusetzen – auch wenn es voraussichtlich nicht so zeitnah passieren kann, wie wir es uns gewünscht hatten. Um die zeitlich begrenzten Fördermittel nicht zu verlieren, wird eine Anfrage um Aufschub mit der Bitte um Berücksichtigung dieser außergewöhnlichen Situation nach Berlin gesendet. Auch Anfragen zu Mitteln vonseiten des Landes stehen auf dem Plan, sowie die Ausarbeitung eines überregionalen Spendenaufrufs durch den Förderverein. Insgeheim hoffen wir auch noch auf einzelne Großspender, die der Schwimmhalle verbunden sind und sich gegebenenfalls durch eine größere Spende im Namen der Halle verewigen möchten.

Wir bitten noch einmal um eure und Ihre Unterstützung! Nach der großen Spendenaktion in den letzten Monaten stehen wir nun leider ungeplant vor der wohl größten Herausforderung: Eine gewaltige Summe von 1,5 Mio. Euro fehlt zur Sanierung der einzigen Schwimmhalle im Neuffener Tal. Wer hat kreative Ideen? Wer hat gute Kontakte zu potentiellen Großspendern oder Unternehmen? Wir freuen uns auf eure und Ihre Anregungen. Retten wir die Kleinschwimmhalle – gemeinsam sind wir stark im Neuffener Tal!

Spende von Hausbetreuungs- und Brandschutzservice Schade

Kurz vor Jahresende kam es noch zu einer Scheckübergabe über 1000 € durch den Hausbetreuungs- und Brandschutzservice Schade an den Förderverein der Schwimmhalle.

Andreas und Susanne Schade spenden zur Unterstützung der Sanierung der Schwimmhalle, um diese als Ausbildungs-, Sport- und Freizeiteinrichtung im Neuffener Tal erhalten zu können. Andreas Schade und seine Kinder haben selbst in der KSH schwimmen gelernt, daher weiß Familie Schade diese lokale Anlaufstelle sehr zu schätzen.

Wir bedanken uns beim Familienunternehmen Schade für die Spende über eintausend Euro und freuen uns über einen weiteren wichtigen Beitrag zum Erhalt der Schwimmhalle!

Sonder-Newsletter 2021/2022

Liebe Freunde und Förderer des Schwimmsports im Neuffener Täle und darüber hinaus,

zunächst nochmal vielen Dank für Ihr Interesse am Newsletter des Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal e.V.! Wir wollen Sie regelmäßig über die aktuellen Aktivitäten des Fördervereins auf dem Laufenden halten.

Mit dem 31.12.2021 ist das Jahr auch schon wieder zu Ende. Anbei ein Überblick, der in aller Kürze zusammenfasst, was in diesem Jahr 2021 erreicht wurde und einen kleinen Ausblick auf das bevorstehende Jahr 2022 gibt:

  • Am Montag, dem 13.12.2021 hat der Gemeinderat Beuren die Vergabe der Planungsleistungen für die Kleinschwimmhalle vergeben, sodass wir noch einen Schritt näher an die Umsetzung der Sanierung gerückt sind. Das verspricht für 2022 spannende Diskussionen rund um die Ausgestaltung der neuen Schwimmhalle!
  • Finanzen: Wir haben es tatsächlich geschafft – unser Kontostand hatte noch vor Jahresende das historische Ziel von 206.000 € überschritten!!!
    • Mit unseren Aktionen im Sommer konnten wir in Kontakt mit vielen Privatleuten treten. Neben tollen Gesprächen ergab sich auch eine enorme Spendenbereitschaft, die einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen unseres Spendenziels beigetragen hat.
    • Das ganze Jahr über, aber insbesondere in der (Vor)Weihnachtszeit sind auch von verschiedenen Unternehmen wieder viele erfreuliche und hohen Spenden eingegangen. Danke für die tolle Unterstützung, insbesondere in einer Zeit die auch für Unternehmen nicht einfach ist!
    • Das erreichte Spendenziel ist aber kein Grund sich auszuruhen, 2022 wird und muss es weitergehen! Aufgrund der aktuellen Situation von Rohstoff und Baupreisen müssen wir aktuell leider von steigenden Projektkosten ausgehen – das wird im Rahmen der Planungen noch ausgearbeitet und möglichst begrenzt.
  • Ein kurzer Abriss zu den Berichten aus der Öffentlichkeitsarbeit. Die erhaltenen Spenden seit dem letzten Newsletter sind derart vielfätig und einfallsreich – das wir nur begeistert DANKE sagen können, auch an die vielen Einzelspender, die hier nicht erwähnt sind:
  • Wir haben im Jahr 2021 nochmal 76 neue Mitglieder dazugewonnen und sind mit mittlerweile über 520 Mitgliedern ein Verein, der die Meinung vieler Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine vertritt, um den Erhalt einer Schwimmhalle einzufordern!
  • Zur Wiedereröffnung der Kleinschwimmhalle: Die KSH konnte nach langer Durststrecke im Herbst endlich wieder öffnen – sowohl für Vereine, Schule, als auch letztendlich für die Öffentlichkeit! Der Boden hängt nach wie vor auf einer Tiefe von 1,25 m fest – wichtig war jedoch überhaupt wieder eine Nutzung zu ermöglichen.
  • Um neben der Homepage und den bisherigen Formaten weitere Zielgruppen anzusprechen, werden auch auf weiteren Wegen Berichte und mehr geteilt. Abonnieren Sie auch gerne unsere Seiten auf Instagram, twitter – ImTaele und Facebook.

Über diese und weitere Themen wird zukünftig auch weiterhin im Newsletter berichtet. Die Berichte sind bereits oder werden in Kürze auch in den lokalen Mitteilungsblättern erscheinen.

Mit besten Grüßen und voller Motivation für 2022 wünschen wir Ihnen eine guten Start in das neue Jahr, mögen auch Ihre privaten Ziele sich vielversprechend entwickeln!

Kai Schneider und das Team des Fördervereins

Leckere Spende durch Bäckerei Walter

Eine essbare Spende haben wir bisher noch nicht erhalten, daher ein absolutes Novum bei der Spendenübergabe: ein “Scheck” aus Laugenteig. 1500 € spendet die Brot- und Feinbäckerei Walter aus Beuren.

Rolf Walter selbst war schon oft in der Kleinschwimmhalle und es ist ihm ein wichtiges Anliegen, dass auch die nachfolgenden Generationen hier in Beuren schwimmen lernen und praktizieren können. In der Vergangenheit musste die Erneuerung der Schwimmhalle oft hinten anstehen, aber jetzt sei der richtige Zeitpunkt und auch Zusammenhalt vorhanden, um eine Sanierung anzugehen. Als Beurener sieht er sich fast schon in der Pflicht sich am Erhalt der Kleinschwimmhalle zu beteiligen, denn die Schwimmhalle gehöre genauso zum Beurener Inventar wie die eigene Bäckerei, die mittlerweile in dritter Generation geführt wird.

Wir bedanken uns vielmals bei der Bäckerei Walter für die Spende und die außergewöhnliche Spendenübergabe!