Weihnachtsdekoration für die Kleinschwimmhalle

Immer wieder sind wir überrascht, wie kreativ und einfallsreich die Menschen im Neuffener Tal sind. Ganz besonders begeistert waren wir, als Elke Schmidt-Röhm uns ihre Idee „Weihnachtsdeko für die Kleinschwimmhalle“ präsentierte. Und scheinbar waren nicht nur wir so angetan von dieser Idee: Nach Ende des Verkaufs überreichte sie uns 600€ für den Erhalt der Kleinschwimmhalle!

Die Kleinschwimmhalle kennt Schmidt-Röhm schon von Beginn an, als sie 1972 den Schwimmunterricht für jüngere Schüler unterstützte. „Eine große Sanierung ist jetzt nach 50 Jahren Nutzung mehr als nötig“, erklärte sie bei der Spendenübergabe in der Allianz Filiale von Marc Claus in Neuffen. Schon lange wollte sie den Erhalt der Kleinschwimmhalle mit einer kreativen Aktion unterstützen, mit dem Einfall zur Weihnachtsdekoration kam dann auch die perfekte Idee dazu. Ein Verkaufsort war zum Glück schnell gefunden: „Als Frau Schmidt-Röhm mit ihrer Idee auf mich zukam, war ich natürlich sofort dabei. Wir brauchen eine ganzjährig nutzbare Schwimmhalle im Neuffener Tal! Diese kreative Idee habe ich deswegen sehr gerne unterstützt“, so Marc Claus, Filialleiter der Allianz-Versicherungen in Neuffen.

Wie viele Dekorationen nun schlussendlich verkauft wurden, das konnten weder Claus noch Schmidt-Röhm so genau sagen. „Unzählbar viele“, da sind sich beide einig. Die Spendensumme umfasst alle Einnahmen, die durch den Verkauf gekommen sind, ohne Abzug von Ausgaben oder ähnlichem. Tim Reeth, der die Spende für den Förderverein entgegennahm, bedankte sich bei beiden für ihr einzigartiges Engagement und die tolle Idee: „Die daraus resultierte Spende über 600€ ist eine beeindruckende Summe und ein noch viel größeres Signal, wie wichtig den Menschen im Neuffener Tal die Kleinschwimmhalle ist“.

Ein besonders großes Dankeschön von Elke Schmidt-Röhm, Marc Claus und Tim Reeth natürlich vor allem an die vielen Käuferinnen und Käufer, die mit ihrem Kauf den Erhalt der einzigen Schwimmhalle im Neuffener Tal unterstützt haben.

Sonder-Newsletter 2021/2022

Liebe Freunde und Förderer des Schwimmsports im Neuffener Täle und darüber hinaus,

zunächst nochmal vielen Dank für Ihr Interesse am Newsletter des Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal e.V.! Wir wollen Sie regelmäßig über die aktuellen Aktivitäten des Fördervereins auf dem Laufenden halten.

Mit dem 31.12.2021 ist das Jahr auch schon wieder zu Ende. Anbei ein Überblick, der in aller Kürze zusammenfasst, was in diesem Jahr 2021 erreicht wurde und einen kleinen Ausblick auf das bevorstehende Jahr 2022 gibt:

  • Am Montag, dem 13.12.2021 hat der Gemeinderat Beuren die Vergabe der Planungsleistungen für die Kleinschwimmhalle vergeben, sodass wir noch einen Schritt näher an die Umsetzung der Sanierung gerückt sind. Das verspricht für 2022 spannende Diskussionen rund um die Ausgestaltung der neuen Schwimmhalle!
  • Finanzen: Wir haben es tatsächlich geschafft – unser Kontostand hatte noch vor Jahresende das historische Ziel von 206.000 € überschritten!!!
    • Mit unseren Aktionen im Sommer konnten wir in Kontakt mit vielen Privatleuten treten. Neben tollen Gesprächen ergab sich auch eine enorme Spendenbereitschaft, die einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen unseres Spendenziels beigetragen hat.
    • Das ganze Jahr über, aber insbesondere in der (Vor)Weihnachtszeit sind auch von verschiedenen Unternehmen wieder viele erfreuliche und hohen Spenden eingegangen. Danke für die tolle Unterstützung, insbesondere in einer Zeit die auch für Unternehmen nicht einfach ist!
    • Das erreichte Spendenziel ist aber kein Grund sich auszuruhen, 2022 wird und muss es weitergehen! Aufgrund der aktuellen Situation von Rohstoff und Baupreisen müssen wir aktuell leider von steigenden Projektkosten ausgehen – das wird im Rahmen der Planungen noch ausgearbeitet und möglichst begrenzt.
  • Ein kurzer Abriss zu den Berichten aus der Öffentlichkeitsarbeit. Die erhaltenen Spenden seit dem letzten Newsletter sind derart vielfätig und einfallsreich – das wir nur begeistert DANKE sagen können, auch an die vielen Einzelspender, die hier nicht erwähnt sind:
  • Wir haben im Jahr 2021 nochmal 76 neue Mitglieder dazugewonnen und sind mit mittlerweile über 520 Mitgliedern ein Verein, der die Meinung vieler Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine vertritt, um den Erhalt einer Schwimmhalle einzufordern!
  • Zur Wiedereröffnung der Kleinschwimmhalle: Die KSH konnte nach langer Durststrecke im Herbst endlich wieder öffnen – sowohl für Vereine, Schule, als auch letztendlich für die Öffentlichkeit! Der Boden hängt nach wie vor auf einer Tiefe von 1,25 m fest – wichtig war jedoch überhaupt wieder eine Nutzung zu ermöglichen.
  • Um neben der Homepage und den bisherigen Formaten weitere Zielgruppen anzusprechen, werden auch auf weiteren Wegen Berichte und mehr geteilt. Abonnieren Sie auch gerne unsere Seiten auf Instagram, twitter – ImTaele und Facebook.

Über diese und weitere Themen wird zukünftig auch weiterhin im Newsletter berichtet. Die Berichte sind bereits oder werden in Kürze auch in den lokalen Mitteilungsblättern erscheinen.

Mit besten Grüßen und voller Motivation für 2022 wünschen wir Ihnen eine guten Start in das neue Jahr, mögen auch Ihre privaten Ziele sich vielversprechend entwickeln!

Kai Schneider und das Team des Fördervereins

Weihnachtsgrüße und ein dickes DANKE!

Liebe Leser*innen, Mitglieder*innen und Unterstützer*innen des Fördervereins,

ein sehr spannendes, abwechslungsreiches und zumindest aus Fördervereins-Sicht sehr erfolgreiches Jahr 2021 nähert sich dem Ende zu. Nun ist es Zeit für einen kleinen Rückblick und ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!

Nachdem Ende 2020 das Spendensammeln langsam an Fahrt aufgenommen hat, dürfen wir ein Jahr später feststellen, dass wir unserem Spendenziel von 206.000 € schon sehr nahe gekommen sind! Es ist der absolute Wahnsinn wieviel Unterstützung uns von verschiedensten Seiten erreicht hat. Das Spektrum von Bastelspenden über gespendete Klassenkassen, eigens organisierten Spendenwanderungen bis hin zu 5-stelligen Firmenspenden war riesig und dennoch bewegt Alle dasselbe Ziel: wir müssen eine Schwimmhalle im Neuffener Tal erhalten. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank für die Spenden und Unterstützung – in welcher Form auch immer!

Dank gebührt neben den Unterstützern, ohne die ein Förderverein gar nicht lebensfähig wäre, auch einem tollen Team, das sich ausdauernd um Mitgliedschaften (mittlerweile >520 Stück!), Spendenbelege, Presseberichte und sonstige Öffentlichkeitsarbeit kümmert – und das ganze ehrenamtlich in der Freizeit.

Wir wünschen Ihnen Allen schöne und erholsame Feiertage, auch um Kräfte zu sammeln für ein neues Jahr 2022 – in dem wir uns dann den Plänen der neuen Schwimmhalle widmen dürfen und in dem sicherlich noch einige Herausforderungen, aber auch Chancen vor uns liegen. Bleiben Sie gesund, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie es sich zwischendurch auch einmal einfach nur gutgehen.

Mit allerbesten Grüßen und Wünschen,

Kai Schneider und das Team des Fördervereins!

Spende durch Dieter und Thomas Oswald

Weitere 1111 € sind im Dezember auf dem Spendenkonto des Fördervereins angekommen. Mit dieser großzügigen Privatspende wollen Dieter und Thomas Oswald das Vorhaben zur Sanierung der in die Jahre gekommenen Kleinschwimmhalle unterstützen.

Da viele Leute aus der Region in der Schwimmhalle schwimmen gelernt haben und auch zukünftig lernen sollen, wurde in der Familie Oswald zusammengelegt, um zum Jahresende für den Förderverein zu spenden. Auch wenn Dieter Oswald das Schwimmen zu früheren Zeiten ohne Schwimmkurs und -halle erlernt hat, waren sich bei der Scheckübergabe alle einig, dass eine Schwimmhalle auf aktuellem Stand der Technik eine wichtige Infrastruktur darstellt, die es im Neuffener Tal zu erhalten gilt!

Spende von Baumpflege Buck & Gartenpflege Schneider

Eine Spende in Höhe von 1110 € haben David Buck und Markus Schneider letzte Woche dem Förderverein übergeben. Die beiden Freunde sind nebenberuflich im Grünen aktiv. Markus Schneider arbeitet im Bereich Gartenpflege, während sich David Buck der Baumpflege widmet.

Da sie beide selbst in der Kleinschwimmhalle schwimmen gelernt haben, war es für sie selbstverständlich den Förderverein beim Erhalt der Schwimmhalle zu unterstützen, sodass sie auch den folgenden Generationen zur Verfügung steht. Wir bedanken uns herzlich für die Spende!

Newsletter 09/2021

Liebe Freunde und Förderer des Schwimmsports im Neuffener Täle und darüber hinaus,

zunächst nochmal vielen Dank für Ihr Interesse am Newsletter des Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal e.V.! Wir wollen Sie regelmäßig über die aktuellen Aktivitäten des Fördervereins auf dem Laufenden halten.

Die Urlaubszeit ist leider vorüber und die Tage werden wieder kürzer. Jetzt kommt langsam die kühle Zeit, in der man wieder gerne in das warme Wasser einer Schwimmhalle steigt. Wie gewohnt gibt es für eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse und einen kurzen Ausblick:

  • Nach der richtungsweisenden Entscheidung des Gemeinderats, steht die Ausschreibung eines Architekten an. Wir sind schon sehr gespannt auf die ersten Entwürfe!.
  • Finanzen: Im September hat der Spendenstand des Fördervereins die 110.000 € Marke überschritten. An unserer Hauptversammlung Mitte Juli waren es noch 77.576,16 €. Eine sehr stattliche Summe, die wir natürlich weiterhin noch durch Aktionen ausbauen wollen, um unser Spendenziel von 206.000 € zu erreichen.
  • Aktuell läuft unsere Haustürenaktion noch. Die Aktion ist ein voller Erfolg, was sich alleine schon aus den Spendensummen im Juli (fast 30.000 € an Privatspenden) ablesen lässt. Am So. 26.09. möchten wir die offenen Gebiete mit einer großen Verteilaktion abschließen. Hierfür dürfen Sie sich gerne noch als Helfer bei uns melden oder einfach um 10 Uhr am Neuffener Höhenfreibad vorbeikommen.
  • Neuer Helfer-Email-Verteiler wird erstellt: Dieser ist für Alle, welche sich eine handfeste Unterstützung bei einzelnen Veranstaltungen vorstellen können. Melden Sie sich bitte kurz zurück, falls wir Sie in den Helferverteiler aufnehmen dürfen.
  • Erhaltene Spenden seit dem letzten Newsletter: Bürgermeister Gluiber, private Spendenwanderung, Tap Tower Neuffen e.V.,  Froschkönigaktion, Klasse 4a der Beurener Grundschule, Freilichttheater der ev. Kirchengemeinde „Lockdown Moses“, digitallifecare GmbH, Fam. Burgermeister. Wir sagen DANKE! Auch an die vielen Einzelspender, die hier nicht erwähnt sind.
  • Zur Wiedereröffnung der Kleinschwimmhalle: sämtliche Reparaturarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen sind und der Boden auf einer Tiefe von 1,25m fest eingestellt wurde. Erste Schwimmkurse konnten in den Ferien bereits durchgeführt werden. Nach den Ferien sollen auch Schulen und Vereine die KSH wieder nutzen können. Der Aufenthalt in der Schwimmhalle ist derzeit auf 44 Personen begrenzt. Die Wiedereröffnung für die Öffentlichkeit ist aktuell in Planung.
  • Im Herbst ist geplant gezielt auf Firmen und Stiftungen zuzugehen, um weitere Spendengelder zu sammeln und eventuelle Sponsoring- oder Werbemöglichkeiten zu prüfen und zu gestalten. Wir sind hier gerne auch für Vorschläge offen!
  • Um neben der Homepage und den bisherigen Formaten weitere Zielgruppen anzusprechen, werden auch auf weiteren Wegen Berichte und mehr geteilt. Abonnieren Sie auch gerne unsere Seiten auf Instagram, twitter – ImTaele und Facebook.

Über diese und weitere Themen wird zukünftig auch weiterhin im Newsletter berichtet. Die Berichte sind bereits oder werden in Kürze auch in den lokalen Mitteilungsblättern erscheinen.

Mit besten Grüßen und voller Motivation: Wir retten die Kleinschwimmhalle in Beuren – jetzt oder nie!

Kai Schneider und die Vorstandschaft des Fördervereins