Fragen und Antworten

Liebe Spenderinnen und Spender des Fördervereins,

mit der neuen Situation der zurückgestellten Kleinschwimmhallen-Sanierung stellen sowohl wir uns, aber auch Sie/ihr einige berechtigte Fragen. An dieser Stelle wollen wir kurz auf einige Fragestellungen eingehen, um unnötige Spekulationen und Aufregung zu vermeiden.

  • Alle Spenden für den Förderverein sind an satzungsgemäße Zwecke oder bei Spende nach einem Spendenaufruf an den genannten Zweck gebunden. Ohne hier auf einzelne Wortlaute eingehen zu wollen, können die Spenden nur für eine Sanierung oder einen Neubaus einer Schwimmhalle verwendet werden (und dazu zählt weder das Thermalbad, noch das Freibad).
  • Sollte eine Sanierung der Kleinschwimmhalle ganz und gar unrealistisch werden, weil die Finanzierung langfristig auch nicht durch Zuschüsse oder Fördermittel ermöglicht wird, können wir den eigentlichen Zweck der Spenden nicht erfüllen. Die Spendengelder können auch in diesem Fall nur für andere Zwecke verwendet werden, wenn der Satzungszweck des Vereins durch die Mitgliederversammlung geändert wird und eine Zweckänderung mit dem jeweiligen Spender abgestimmt wurde. Es könnte sogar bis zu einer Rückzahlung der Spende kommen, mit steuerlicher Rückabwicklung und Aufwand.

Wir glauben jedoch nicht, dass wir uns diesen Fragestellungen in der Praxis wirklich annehmen müssen. Es wurde schon so viel Energie in den Erhalt der Schwimmhalle gesteckt und erreicht, dass wir auch diesen Rückschlag irgendwie kompensieren werden.

Aktueller Spendenstand

Die wichtige Mitteilung wurde ja bereits verkündet: zum Jahresende haben wir unser historisch gesetztes Spendenziel von 206.000 € erreicht! Anbei gibt es noch etwas detailliertere Informationen dazu wie wir es geschafft haben diesen Betrag letztendlich zu erreichen.

Der Monat Dezember 2021 war unser bester Spendenmonat seit Vereinsgründung. Mit über 35.000€ an Spenden haben wir den Sprung von ~180.000€ über unser Spendenziel hinaus geschafft! Dass die Weihnachtszeit eine hohe Spendenfreudigkeit mit sich bringt ist bekannt, dass wir jedoch einen neuen Spendenrekord erreichen war so nicht zu erwarten.

Dabei war die Zusammensetzung an Spenden sehr ausgeglichen: etwa die Hälfte der Spenden war auf Privatspenden zurückzuführen und die andere Hälfte kam von Vereinen oder Firmen. Wie die Anzeige in der Nürtinger Zeitung zeigte, sind viele Firmen dem Aufruf der CDU Neuffener Tal gefolgt und haben sich an der Spendenaktion beteiligt – vielen Dank!

  • Buckmanns Garage / Auto-Buck (Neuffen/Hülben),
  • Elektrotechnik Schweizer GmbH (Neuffen),
  • Gross Werkzeugbau GmbH (Neuffen),
  • Schreinerei Martin Herr (Neuffen),
  • Intersport Krämer (Nürtingen),
  • IRMADUS GbR (Neuffen),
  • Klass Hof, Haus & Garten, (Beuren),
  • Ralph Maier Heizung u. Sanitär GmbH (Neuffen),
  • Neapara Consulting (Neuffen),
  • Probst Garten- und Landschaftsbau (Neuffen),
  • Schall Immobilien (Neuffen),
  • Spedition Herbert Schall (Neuffen),
  • Stickmaschine.de (Thomas Krämer, Frickenhausen),
  • thomanetwork (Neuffen)

Auch für die Spenden-Werbung durch Kurt Diez wollen wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken, insbesondere für die vermittelten Spender, die noch nicht anderweitig erwähnt wurden:

  • Rolf Krieg
  • Irmgard Seyfried
  • Leos Autoservice GmbH & Co. KG
  • Schöller SI (Annette Diez, Reutlingen)!

Unabhängig von diesen Aktionen sind noch weitere Spenden eingegangen, die bisher nicht genannt wurden, daher hier noch explizit vielen Dank für die Spenden durch:

  • Blumen Tonhäuser (Beuren)
  • Buchgenuss (Beuren)
  • Kuhn Werkzeug- und Vorrichtungsbau GmbH (Frickenhausen)
  • LIEDER. Bildungszentrum GmbH (Kirchheim/Teck)
  • Autohaus Goos GmbH (Nürtingen)
  • Mixol-Produkte Diebold GmbH (Kirchheim/Teck)
  • Schlosserei R. Papp (Neuffen)
  • Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Linsenhofen
  • Vector Informatik GmbH (Stuttgart)

Darüber hinaus gab es noch eine Vielzahl an privaten Spenden, die genauso viel dazu beigetragen haben das gemeinsame Ziel zu erreichen. Wir möchten uns für diese unglaubliche Spendenbereitschaft bedanken – die uns zeigt, dass der Erhalt der Schwimmhalle nicht nur das Anliegen vereinzelter Nutzer ist, sondern von vielen Unterstützern getragen wird, was diese lange Liste an Spendern definitiv beweist!

An dieser Stelle noch ein organisatorischer Hinweis: wir versuchen die Spenden so gut es geht zuzuordnen und entsprechende Bescheinigungen auszustellen. Bei vielen Überweisungen sind die notwendigen Kontaktdetails auch vorbildlich hinterlegt. Wir haben aber leider auch einige Spender, die wir mangels Kontaktdaten bisher nicht kontaktieren konnten, weil der Name schlicht nicht eindeutig genug oder bekannt war. Daher nochmal die Bitte den Hinweis zur Angabe der Adresse für die Überweisungen zu befolgen oder die Kontaktdaten nach der Spende auf anderem Weg (z.B. an info@schwimmen-im-taele.de oder telefonisch) zukommen zu lassen. Vielen Dank!

Weihnachtsgrüße und ein dickes DANKE!

Liebe Leser*innen, Mitglieder*innen und Unterstützer*innen des Fördervereins,

ein sehr spannendes, abwechslungsreiches und zumindest aus Fördervereins-Sicht sehr erfolgreiches Jahr 2021 nähert sich dem Ende zu. Nun ist es Zeit für einen kleinen Rückblick und ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!

Nachdem Ende 2020 das Spendensammeln langsam an Fahrt aufgenommen hat, dürfen wir ein Jahr später feststellen, dass wir unserem Spendenziel von 206.000 € schon sehr nahe gekommen sind! Es ist der absolute Wahnsinn wieviel Unterstützung uns von verschiedensten Seiten erreicht hat. Das Spektrum von Bastelspenden über gespendete Klassenkassen, eigens organisierten Spendenwanderungen bis hin zu 5-stelligen Firmenspenden war riesig und dennoch bewegt Alle dasselbe Ziel: wir müssen eine Schwimmhalle im Neuffener Tal erhalten. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank für die Spenden und Unterstützung – in welcher Form auch immer!

Dank gebührt neben den Unterstützern, ohne die ein Förderverein gar nicht lebensfähig wäre, auch einem tollen Team, das sich ausdauernd um Mitgliedschaften (mittlerweile >520 Stück!), Spendenbelege, Presseberichte und sonstige Öffentlichkeitsarbeit kümmert – und das ganze ehrenamtlich in der Freizeit.

Wir wünschen Ihnen Allen schöne und erholsame Feiertage, auch um Kräfte zu sammeln für ein neues Jahr 2022 – in dem wir uns dann den Plänen der neuen Schwimmhalle widmen dürfen und in dem sicherlich noch einige Herausforderungen, aber auch Chancen vor uns liegen. Bleiben Sie gesund, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie es sich zwischendurch auch einmal einfach nur gutgehen.

Mit allerbesten Grüßen und Wünschen,

Kai Schneider und das Team des Fördervereins!

Unterstützung vom Liederkranz Beuren

Der Förderverein darf sich über Unterstützung in Höhe von 300 € freuen! Der Liederkranz Beuren spendete diesen Betrag im Dezember für den Erhalt der Kleinschwimmhalle.

Auch wenn die Schwimmhalle vom Liederkranz höchstens privat durch Mitglieder genutzt wird, soll mit dieser Spende zum Ausdruck gebracht werden, dass es den Sängerinnen und Sängern wichtig ist dieses Projekt vor Ort zu unterstützen. Die Kleinschwimmhalle als Sport- und Ausbildungsstätte im Ort mit kurzer Anfahrt sei aus Beuren nicht wegzudenken.

Wir möchten uns herzlich beim gesamten Liederkranz für diese Spende und Unterstützung bedanken!

Spende durch Dieter und Thomas Oswald

Weitere 1111 € sind im Dezember auf dem Spendenkonto des Fördervereins angekommen. Mit dieser großzügigen Privatspende wollen Dieter und Thomas Oswald das Vorhaben zur Sanierung der in die Jahre gekommenen Kleinschwimmhalle unterstützen.

Da viele Leute aus der Region in der Schwimmhalle schwimmen gelernt haben und auch zukünftig lernen sollen, wurde in der Familie Oswald zusammengelegt, um zum Jahresende für den Förderverein zu spenden. Auch wenn Dieter Oswald das Schwimmen zu früheren Zeiten ohne Schwimmkurs und -halle erlernt hat, waren sich bei der Scheckübergabe alle einig, dass eine Schwimmhalle auf aktuellem Stand der Technik eine wichtige Infrastruktur darstellt, die es im Neuffener Tal zu erhalten gilt!

Heilpflanzen-Spaziergänge für die KSH

Heilpflanzen-Spaziergänge mit und von Rainer Teschner zu Gunsten der Kleinschwimmhalle am 24. und 29.08.2021

  • Termine: Dienstag, 24.08.2021 um 17:00 Uhr; Sonntag, 29.08.2021 um 10:00 Uhr.
  • Dauer: ca. 2,5 h, Spaziergang auf gut begehbaren Wegen.
  • Durchführung: Rainer Teschner, Heilpraktiker, Wanderführer, Physiotherapeut.
  • Teilnahme gegen Spende für die Kleinschwimmhalle.
  • Treffpunkt: Kleinschwimmhalle Beuren, je Termin maximal 20 Personen.

Eine Anmeldung ist erforderlich – gerne direkt bei Rainer Teschner unter info@hp-teschner.deWir freuen uns auf viele TeilnehmerInnen! Herzlichen Dank an Rainer Teschner für dieses Angebot und an Sie und euch vorab für die Spenden zu Gunsten unserer Kleinschwimmhalle. Vielen lieben Dank!

Aktueller Spendenstand

Der Monat Juli hat dem Förderverein einen neuen Spendenrekord gebracht. Über 30.000 € an Spenden sind im vergangenen Monat eingegangen. Die Haustürenaktion und die Spendenprämien scheinen gut anzukommen. Mit über 98.000€ nähern wir uns damit bereits einem sechsstelligen Spendenstand! Wir möchten uns für diese unglaubliche Spendenbereitschaft bedanken – die uns zeigt, dass der Erhalt der Schwimmhalle nicht nur das Anliegen einzelner Nutzer ist, sondern von vielen Unterstützern getragen wird.

Einen nicht ganz unerheblichen Beitrag zum Spendenrekord haben die Spendenprämien beigetragen. Aktuell haben wir noch keine Bedenken, dass die Spinde oder Fliesen nicht ausreichen, aber wir freuen uns sehr, dass das Angebot wahrgenommen und angenommen wird. Sobald das Design der Spendenprämien festgelegt ist, werden wir nochmals alle Spenderinnen und Spender kontaktieren, die für eine Spendenprämie in Betracht kommen, um die namentliche Nennung abzuklären. Es ist auch über die Spendenbecken in den lokalen Geschäften bereits eine ordentliche Gesamtsumme zusammengekommen. Es ist toll zusehen, wie auch durch “kleine” Einzelbeiträge viel erreicht werden kann.

An dieser Stelle noch ein organisatorischer Hinweis: wir versuchen die Spenden so gut es geht zuzuordnen und entsprechende Bescheinigungen auszustellen. Bei vielen Überweisungen sind die notwendigen Kontaktdetails auch vorbildlich hinterlegt. Wir haben aber leider auch einige Spender, die wir mangels Kontaktdaten bisher nicht kontaktieren konnten, weil der Name schlicht nicht eindeutig genug oder bekannt war. Daher nochmal die Bitte den Hinweis zur Angabe der Adresse für die Überweisungen zu befolgen oder die Kontaktdaten nach der Spende auf anderem Weg (z.B. an info@schwimmen-im-taele.de) zukommen zu lassen. Vielen Dank!

Newsletter 07/2021

Liebe Freunde und Förderer des Schwimmsports im Neuffener Täle und darüber hinaus,

zunächst nochmal vielen Dank für Ihr Interesse am Newsletter des Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal e.V.! Wir wollen Sie regelmäßig über die aktuellen Aktivitäten des Fördervereins auf dem Laufenden halten.

Mit dem Juli sind wir mitten im Sommer angekommen und die Urlaubszeit steht kurz bevor. Hier ein kurzer Rückblick: in Kürze zusammengefasst was in der letzten Zeit erreicht wurde:

  • Am Montag, dem 19.07.2021 hat der Gemeinderat Beuren eine richtungsweisende Entscheidung getroffen: die Gemeinde Beuren wird die ausstehenden Kosten für die Sanierung der Kleinschwimmhalle absichern, sodass der Antrag beim Projektträger Jüllich in die nächste Runde starten kann. Außerdem wurde ein Antrag zur Ausschreibung eines Architekten gefasst, sodass die nächsten konkreten Schritte gegangen werden können. Wir freuen uns sehr über diese positive Entscheidung des Gemeinderats, die sicherlich nicht leicht gefallen ist. Damit ist ein weiterer wichtiger Meilenstein geschafft und wir freuen uns auf die ersten Entwürfe, damit sich das Neuffener Tal ein Bild von seiner zukünftigen Schwimmhalle machen kann.
  • Finanzen: Anfang Juli betrug der Spendenstand des Fördervereins 65.182,10 €. An unserer Hauptversammlung Mitte Juli bereits 77.576,16 €. Eine sehr stattliche Summe, die wir natürlich weiterhin noch durch Aktionen ausbauen wollen, um unser Spendenziel von 206.000 € zu erreichen:
    • Weitere Spenden und weitere Präsenz erhoffen wir uns durch Spendenbecken in den lokalen Geschäften. Diese sind bereits verteilt und durften auch schon mehrfach geleert werden – hier kommt jeder einzelne Euro an und ergibt zusammen auch eine stattlichen Spendensumme!
    • Über symbolische Spendenprämien sollen zudem Spender ab bestimmten Beträgen in der neuen Schwimmhalle einen besonderen Platz erhalten. Diese wurden auch schon gut angenommen und die ersten Plätze an Spinden und auch die ersten beiden Fliesen sind vergeben.
  • Erhaltene Spenden seit dem letzten Newsletter: Spende des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr, Spende des TGV Frohsinn Balzholz, Spende durch Seyfried und Wiedemann, Spende der Gemeinderatsmitglieder aus Beuren, Spende vom Berglauf des TSV Beuren. Wir sagen danke! Auch an die vielen Einzelspender, die hier nicht erwähnt sind.
  • Aktuell läuft unsere Haustürenaktion. Diese hat in der Nürtinger Zeitung durchaus mehr Aufmerksamkeit erhalten, als wir erwartet hätten. Dem Projekt schadet die Aufmerksamkeit jedoch definitiv nicht und mit jeder Diskussion ergeben sich neue Möglichkeiten und Sichtweisen die es zu betrachten und besprechen gilt. Die Aktion selbst ist erfolgreich angelaufen und wir kommen mit vielen Leuten an den Haustüren ins Gespräch.
  • Unsere Jahreshauptversammlung konnte am Sa., 17.07.2021 endlich stattfinden und wir konnten auf die Jahre 2019 und 2020 zurückblicken. Die Vorstandschaft wurde entlastet und es wurde ein Beschluss zur Beteiligung an der Sanierung der Kleinschwimmhalle durch die Gemeinde Beuren mit dem aktuellen Vereinsvermögen gefasst. Einen ausführlichen Bericht und das Protokoll finden Sie hier.
  • Zur Wiedereröffnung der Kleinschwimmhalle: Nachdem die Reparaturarbeiten am Boden mittlerweile abgeschlossen sind und das Wasser wieder eingelassen wurde, ist der erste Testlauf leider nicht erfolgreich verlaufen. Die Hydraulik-Anlage des Hubbodens ist ausgefallen und der Boden hängt jetzt auf einer Tiefe von 1,25 m fest. Über den Nutzen weiterer Reparaturen und den Zeitpunkt der Wiedereröffnung wird aktuell beraten.
  • Nach der Sommerpause ist geplant gezielt auf Firmen und Stiftungen zuzugehen um weitere Spendengelder zu sammeln und eventuelle Sponsoring- oder Werbemöglichkeiten zu prüfen und zu gestalten. Wir sind hier gerne auch für Vorschläge offen!
  • Um neben der Homepage und den bisherigen Formaten weitere Zielgruppen anzusprechen, werden auch auf weiteren Wegen Berichte und mehr geteilt. Abonnieren Sie auch gerne unsere Seiten auf Instagram, twitter – ImTaele und Facebook.

Über diese und weitere Themen wird zukünftig auch weiterhin im Newsletter berichtet. Die Berichte sind bereits oder werden in Kürze auch in den lokalen Mitteilungsblättern erscheinen.

Mit besten Grüßen und voller Motivation: Wir retten die Kleinschwimmhalle in Beuren – jetzt oder nie!

Kai Schneider und die Vorstandschaft des Fördervereins

Newsletter 05/2021

Liebe Freunde und Förderer des Schwimmsports im Neuffener Täle und darüber hinaus,

zunächst nochmal vielen Dank für Ihr Interesse am Newsletter des Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal e.V.! Wir wollen Sie regelmäßig über die aktuellen Aktivitäten des Fördervereins auf dem Laufenden halten.

Mit dem Mai rückt der Sommer nun endlich näher. Da wir uns für die Sommermonate einiges vorgenommen haben, ist dieser Newsletter eher vorwärts gerichtet mit Blick auf kommende Aktionen! Es gibt aber auch einige Neuigkeiten, die im Rückblick in aller Kürze zusammengefasst sind:

  • Um die noch offenen 2,x Mio.€ für die Sanierung der Schwimmhalle Schritt für Schritt zusammenzubringen, haben wir uns als Förderverein ein festes Ziel von 206.000 € vorgenommen und ausgerufen. Damit wollen wir auch an die Sammlung des Förderkreises Kleinschwimmhalle unter Leitung von Herrn Dr. Braun über rund 107.000,- DM in den 70er Jahren erinnern, was in etwa demselben Zeitwert entspricht. Diese hat den Bau der Schwimmhalle überhaupt erst ermöglicht.
  • Anfang Mai betrug der Spendenstand des Fördervereins 45.106,76 €. In unseren Augen bereits eine beachtliche Summe, die wir im kommenden Jahr noch durch einige Aktionen ausbauen wollen:
    • Über symbolische Spendenprämien sollen zudem Spender ab bestimmten Beträgen in der neuen Schwimmhalle einen besonderen Platz erhalten. Details sind derzeit in Ausarbeitung.
    • Um alle Bewohner des Neuffener Tals erreichen zu können, haben wir für den Sommer eine Haustürenaktion geplant: wir möchten an der Haustüre über die Schwimmhalle informieren und Spenden sammeln. Dafür suchen wir noch Unterstützung von möglichst vielen Mitgliedern, da es im Täle doch einige Haustüren zum Anklopfen gibt!
  • Außerdem wird parallel zur Haustürenaktion auch eine Unterschriftensammlung stattfinden, um die Bedeutung des Themas für alle Bürgerinnen und Bürger des Neuffener Tals abzubilden und damit unsere Forderung zum Erhalt der Kleinschwimmhalle gegenüber Politikern aller Ebenen unterstreichen zu können.
  • Unsere Jahreshauptversammlung soll am Sa., 17.07.2021 stattfinden. Eine offizielle Einladung folgt noch.
  • Erhaltene Spenden seit dem letzten Newsletter: Spende durch Pfänder Fensterbau, Pfandspende bei Getränke Stollen, Spenden aus der Impfaktion im Neuffener Tal, Spende durch Heiko’s Fahrschule, Spende der Kurapotheke Beuren. Wir sagen danke!
  • Um neben der Homepage und den bisherigen Formaten weitere Zielgruppen anzusprechen, werden auch auf weiteren Wegen Berichte und mehr geteilt. Abonnieren Sie auch gerne unsere Seiten auf Instagram, twitter – ImTaele und Facebook.

Über diese und weitere Themen wird zukünftig auch weiterhin im Newsletter berichtet. Die Berichte sind bereits oder werden in Kürze auch in den lokalen Mitteilungsblättern erscheinen.

Mit besten Grüßen und voller Motivation: Wir retten die Kleinschwimmhalle in Beuren – jetzt oder nie!

Kai Schneider und die Vorstandschaft des Fördervereins

Verdoppelungsaktion auf WirWunder

Das Thema doppelt spenden hatten wir doch gerade erst mit dem DRK. Jetzt gibt es schon die nächste tolle Aktion: auch die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen spendet doppelt – und zwar jede Spende bis 100€, die am Montag 22.03.2021 ab 9.00 Uhr über die Spendenplattform WirWunder eingeht! Sie spenden und die KSK legt denselben Betrag nochmal oben drauf.

Einziger Haken: es gilt nur solange der Vorrat von 15.000€ reicht – die für die Spenden sämtlicher Projekte auf WirWunder bereitgestellt werden. Schnell sein lohnt sich also und gibt Ihrer Spende für unsere Kleinschwimmhalle nochmal einen extra Bonus.