Spende des TGV Balzholz

Über eine erfreuliche Spende aus einem benachbarten Verein dürfen wir heute berichten: obwohl man den Turn- und Gesangverein Frohsinn Balzholz jetzt nicht sofort mit der Kleinschwimmhalle in Verbindung bringt, gibt es doch klare Abhängigkeiten. Bereits seit vielen Jahren bietet der TGV seinen Mitgliedern ein Aquafitness-Programm in der Beurener Schwimmhalle an, das nach wie vor sehr gefragt ist. Wenn die Halle nicht Corona-bedingt geschlossen ist, werden bei unterschiedlichsten Übungen Kreislauf und Gliedmaßen in Schwung gebracht. Nach der Wiedereröffnung der Schwimmhalle sind sogar weitere Kurse im Bereich ReHa-Sport geplant, mit denen für die Gesundheitsvorsorge weitere wichtige Angebote geschaffen werden.

Um diese Angebote auch langfristig Aufrechterhalten zu können, hängt auch der TGV Balzholz sehr an dem kleinen, aber flexibel nutzbaren Lehrschwimmbecken in der KSH. Mit der Spende über 1000 € an den Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal wollen die Verantwortlichen, bei der Scheckübergabe vertreten durch Bettina Bihlmayr und Rita Schmidt ein klares Zeichen für den Erhalt der einzigen Schwimmhalle im Neuffener Tal setzen! Nutzen wir also gemeinsam diese Chance um den Frohsinn in Namen des TGV auch für den Erhalt der Schwimmhalle einsetzen zu können.

Bürgermeister Gluiber, Kai Schneider und Christoph Pfänder bei der Scheckübergabe

Spende über 1000€ durch Pfänder Fensterbau

Die Sonne lachte als am Dienstag, den 30.03.2021 die Spendenübergabe der Fa. Pfänder Fensterbau GmbH und Co. KG an den Förderverein stattfand. Vor Ort waren Christoph Pfänder, Karin Pfänder, Bürgermeister Gluiber, sowie Tim Reeth und Kai Schneider für den Förderverein.

Christoph Pfänder, der in dritter Generation im Familienbetrieb aktiv ist, machte schnell klar, warum er den Förderverein und damit den Erhalt der Kleinschwimmhalle unterstützt: auch seine Kinder sollen in der Kleinschwimmhalle schwimmen lernen. Ohne eine Schwimmhalle im Neuffener Tal hätte er starke Bedenken, dass die Schwimmausbildung aufgrund weiter Wege und mangelnden Kapazitäten in anderen Bädern der Strecke bleibt.

Karin Pfänder pflichtete ihm bei und ergänzte, dass eine Schwimmhalle auch für den Gesundheitssport der älteren Generation wichtig sei. Diesen vermisse sie schon in der aktuellen Corona-Zeit – eine langfristige Schließung der Halle wolle sie sich nicht vorstellen.

Der Förderverein bedankt sich herzlich bei der Firma Pfänder Fensterbau für die großzügige Spende über 1000 €! Diese sind definitiv gut angelegt im Kampf für den Erhalt einer ganzjährigen Schwimmmöglichkeit im Neuffener Tal.