Aktueller Spendenstand

Der Monat Juli hat dem Förderverein einen neuen Spendenrekord gebracht. Über 30.000 € an Spenden sind im vergangenen Monat eingegangen. Die Haustürenaktion und die Spendenprämien scheinen gut anzukommen. Mit über 98.000€ nähern wir uns damit bereits einem sechsstelligen Spendenstand! Wir möchten uns für diese unglaubliche Spendenbereitschaft bedanken – die uns zeigt, dass der Erhalt der Schwimmhalle nicht nur das Anliegen einzelner Nutzer ist, sondern von vielen Unterstützern getragen wird.

Einen nicht ganz unerheblichen Beitrag zum Spendenrekord haben die Spendenprämien beigetragen. Aktuell haben wir noch keine Bedenken, dass die Spinde oder Fliesen nicht ausreichen, aber wir freuen uns sehr, dass das Angebot wahrgenommen und angenommen wird. Sobald das Design der Spendenprämien festgelegt ist, werden wir nochmals alle Spenderinnen und Spender kontaktieren, die für eine Spendenprämie in Betracht kommen, um die namentliche Nennung abzuklären. Es ist auch über die Spendenbecken in den lokalen Geschäften bereits eine ordentliche Gesamtsumme zusammengekommen. Es ist toll zusehen, wie auch durch “kleine” Einzelbeiträge viel erreicht werden kann.

An dieser Stelle noch ein organisatorischer Hinweis: wir versuchen die Spenden so gut es geht zuzuordnen und entsprechende Bescheinigungen auszustellen. Bei vielen Überweisungen sind die notwendigen Kontaktdetails auch vorbildlich hinterlegt. Wir haben aber leider auch einige Spender, die wir mangels Kontaktdaten bisher nicht kontaktieren konnten, weil der Name schlicht nicht eindeutig genug oder bekannt war. Daher nochmal die Bitte den Hinweis zur Angabe der Adresse für die Überweisungen zu befolgen oder die Kontaktdaten nach der Spende auf anderem Weg (z.B. an info@schwimmen-im-tale.de) zukommen zu lassen. Vielen Dank!

Spendenboxen für den Einzelhandel

Unsere handgefertigten Spendenboxen in Form eines Schwimmbeckens sind so weit! Nach einigen Stunden Sägen, Nuten fräsen, bohren, bemalen, beschriften und zusammenschrauben ist das Werk vollbracht. Stilgerecht werden diese schicken Boxen zukünftig weitere Spendengelder einsammeln und auf die Problematik der Schwimmhalle aufmerksam machen.

Diese Spendenboxen wollen wir in den Geschäften vor Ort im Neuffener Tal aufstellen. Einzelne Absprachen gab es bereits – die Boxen werden wir im Laufen der nächsten Wochen verteilen bzw. anfragen, ob ein Aufstellen möglich ist. Gerne dürfen Sie auch direkt auf uns zukommen, sollten Sie keine Box angeboten bekommen.

Wir hoffen, dass mit den sinkenden Infektionszahlen auch bald alle unsere Einzelhändler vor Ort wieder öffnen können! Denn lokales Einkaufen macht einfach mehr Spaß – insbesondere die Gespräche zu den Produkten oder darüber hinaus, sind in letzter Zeit zu kurz gekommen. Wir drücken die Daumen!

5000€ Spende durch die Kurapotheke!

Die Zahl fünf spielte bereits in der Spende letzte Woche eine große Rolle. Aber mit der Spendensumme der Kurapotheke Beuren haben wir wirklich nicht gerechnet: Eine Spende über 5000€ ist das Ergebnis der Aktion “Wir spenden den Eigenanteil”. Die Bundesregierung hatte allen Bürgern Ü60 je 2 Berechtigungsscheine für 6 FFP Masken versendet, die Sie in der Apotheke einlösen konnten. Pro Schein lag die Eigenbeteiligung bei 2 €. Diese Eigenbeteiligung wurde von der Kurapotheke gesammelt und nun gespendet, um die Kleinschwimmhalle zu unterstützen.

Wir danken Iris und Tobias Kröll für die Initiative dieser Aktion und die tolle Werbung, die sie damit auch für Spenden zugunsten der Kleinschwimmhalle gemacht haben! Die Übergabe des Spendenschecks im Rahmen der Beurener Gemeinderatssitzung am Montag, den 17.05.2021, an Tim Reeth war eine sehr gelungene Überraschung!

Außerdem wurden bereits über 500€ in der Spendenkasse der Kurapotheke gesammelt. Hier möchten wir natürlich auch der Kurapotheke, aber vor allem auch allen fleißigen Spenderinnen und Spendern danken!

Diese vorbildliche Idee der Spendenkasse möchten wir gerne ausweiten – dazu mehr im nächsten Artikel.