Jahreshauptversammlung vom 17.07.2021

Am Samstag, dem 17.07.2021 fand die Jahreshauptversammlung für die Vereinsjahre 2019 und 2020 in der Turn und Festhalle in Beuren statt. Die Veranstaltung konnte glücklicherweise dieses Mal wie geplant stattfinden und ist erfolgreich verlaufen.

Nach der Begrüßung der Mitglieder und der Festlegung von Versammlungsleitung und Protokollführung konnte auch zügig die fristgerechte Einladung und Beschlussfähigkeit festgestellt werden. Erfreulicherweise gab es noch ein kleine Anpassung in der Tagesordnung: für die Versammlung wurde ein Tagesordnungspunkt über eine Verstärkung des Vorstands durch das Referat “soziale Medien” eingefügt. Auch wurde ein Antrag aufgenommen, der später behandelt wurde.

Damit waren die formalen Punkte abgeschlossen und es ging an die Berichte der Vorstandschaft zu den Vereinsjahren 2019 und 2020. Die Berichte des Vorsitzenden, des Leiters der Öffentlichkeitsarbeit, zu den Finanzen und der Mitgliederverwaltung werden an dieser Stelle stark zusammengefasst wiedergegeben. Das vollständige Protokoll finden Sie auf unserer Homepage.

Das Jahr 2019 war geprägt von der Gründungsversammlung im November und dem anschließenden Vorgang der Vereinsanmeldung, die kurz vor Weihnachten bestätigt wurde. Anfang 2020 konnte dann das Vereinskonto eröffnet werden und die Grundlage für die ersten Spenden waren geschaffen. Auch wurde die Mitgliederverwaltung mit über 350 Mitgliedern im Jahr 2019 aufgebaut und gleich mal ordentlich gefordert. Kurzum wurden in den ersten Monaten in allen Ressorts wichtige Grundlagen für die Vereinsarbeit geschaffen. Finanziell wurde 2019 dank der Gründungsversammlung mit einem positiven Ergebnis von 440,40 € abgeschlossen.

Das Jahr 2020 war geprägt von Höhen und Tiefen: Der Förderverein ist mit vielen Plänen und Zielen gestartet musste sich jedoch auch den Einschnitten durch Corona beugen und aus vielen geplanten Präsenzveranstaltungen wurde vor allem ein Aufbau im Bereich Öffentlichkeitsarbeit in der digitalen Welt. Über Mitteilungsblätter, Newsletter, Homepage und Kanäle bei Facebook & Twitter konnte auch ohne Präsenzveranstaltungen der Kontakt zu Mitgliedern und anderen Interessierten hergestellt werden. Auch im Bereich Zuschuss aus Berlin gab es im September zunächst einen Dämpfer, als die Projektliste ohne Kleinschwimmhalle veröffentlicht wurde. Das war aber aus unserer Sicht umso mehr Motivation uns bei der direkt anschließenden Bewerbungsphase für eine weitere Förderung richtig ins Zeug zu legen und Werbung zu machen. Mit dem Kleinschwimmhallenvideo haben wir 70.000 Personen erreicht, darunter auch unsere MdB des Wahlkreises in Berlin. Auch die Vor-Ort-Termine in der Kleinschwimmhalle waren wichtige Schritte um den Zuschuss nach Beuren zu holen. Insgesamt eine sehr gelungene Arbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Im Bereich Spenden gab es ebenfalls erfreuliche Nachrichten zu verkünden, insbesondere kurz vor Weihnachten war die Spendenbereitschaft hoch und wir konnten das Jahr 2020 mit einem Gewinn von 24.394 € abschließen. Zudem konnten weitere knapp 100 Mitglieder angeworben werden.

Anlässlich der erfolgreichen Bilanzen folgte auch eine anstandslose Entlastung der gesamten Vorstandschaft für die Jahre 2019 und 2020. Im Rahmen des Rückblicks und der Berichte gab es auch immer wieder Dankesworte an die Beteiligten aus Vorstandschaft, Mitgliedern oder sonstigen Unterstützern – die definitiv angebracht waren und auch an dieser Stelle nochmal die tolle Arbeit hervorheben sollen.

Anschließend gab es einige personelle Veränderungen in Form von Wahlen abzuhandeln. Sebastian Boldt wurde in seiner bisher kommissarisch geführten Position des Leiters Wirtschaft und Finanzen bestätigt. Tim Reeth wurde in das ebenfalls kommissarisch geführte Amt des Leiters Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Im Bereich Beisitzer gab es ebenfalls eine Änderung: Lisa Breßlein wurde in die Vorstandschaft aufgenommen. Für Annalena Thoß wurde ein eigenes Referat “Soziale Medien” geschaffen, um Tim Reeth im Bereich Öffentlichkeitsarbeit zu entlasten. An dieser Stelle vielen Dank an Katharina Schäfer und Katja Holzmann für die geleistete Arbeit und Unterstützung des Fördervereins in den bisher bekleideten Ämtern, die aus privaten Gründen abgegeben wurden.

In den anschließenden Grußworten sprach Bürgermeister Gluiber seinen Dank an den Förderverein aus und berichtete über die anstehenden Entscheidungen und weiteren Schritte auf dem Weg zur Sanierung der Kleinschwimmhalle.

Anschließend wurde der Antrag aus der Vorstandschaft durch die Mitgliederversammlung bestätigt: Der Förderverein wird sich an der geplante Sanierung bzw. einen Ersatzneubau der Kleinschwimmhalle in Beuren mit seinen aktuellen Vereinsvermögen i.H.v. 77.576,16 € beteiligen. Das Projekt entspricht genau dem Satzungszweck des Fördervereins im Sinne eines Erhalts einer ganzjährigen Schwimmmöglichkeit im Neuffener Tal. Dieser Beschluss dient der finanziellen Planung, die im Rahmen der Sanierungsplanung durch die Gemeinde Beuren vorgenommen und beschlossen werden muss.

Im anschließenden Bericht zu den Planungen für 2021 – die teilweise bereits umgesetzt sind – wurde erläutert wie mit verschiedenen Aktionen das geplanten Spendenziel von 206.000 € erreicht werden soll. Von politischer Arbeit im Rahmen der Landtagswahl, über Spendenbecken in den lokalen Geschäften, “Retter”-T-Shirts und die großangelegte Haustüren-Aktion wurden bereits einige Dinge umgesetzt und angegangen. In weiteren Gesprächen mit Sponsoren, Spendern und Stiftungen sollen zudem weitere finanzielle Beteiligungen abgefragt werden.

Mit diesem Ausblick wurde die Versammlung gegen 20:30 Uhr beendet, da es keine weiteren Wortmeldungen oder Fragen der Mitglieder gab. Das vollständige Protokoll der Sitzung finden Sie auf unserer Homepage.

Wechsel in der Vorstandschaft der Fördervereins

In der Vorstandschaft des Fördervereins gibt es personelle Veränderungen, die wir an dieser Stelle insbesondere unseren Mitgliedern bekannt geben möchten.

Katharina Schäfer hat uns bereits vor einiger Zeit mitgeteilt, dass sie ihr Amt als Leiterin Wirtschaft und Finanzen aus privaten Gründen niederlegen möchte. Wir bedanken uns als Vorstandschaft für die geleistete Arbeit in den vergangenen 1,5 Jahren! Besonders bei einer Neugründung gibt es doch einige Aufgaben zu bewältigen, die du sehr gut gemeistert hast.

Sebastian Boldt hat sich bereiterklärt als Leiter Wirtschaft und Finanzen einzuspringen. Er wurde im Rahmen der Vorstandssitzung in das kommissarische Amt gewählt, um den Verein bis zur nächsten Hauptversammlung handlungsfähig zu halten. Vielen Dank für das Einspringen in diesem wichtigen Amt!

Seine Tätigkeiten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit gibt er an Tim Reeth ab, der zukünftig unter anderem die Pflege der Online-Medien übernimmt. Vielen Dank für deine Bereitschaft, neben den DLRG-Aufgaben diese zusätzlichen Aufgaben im Förderverein auch noch auf dich zu nehmen!

Wir hoffen, dass wir am neu geplanten Termin für die Jahreshauptversammlung am Sa. 17.07.2021 festhalten können, sodass diese Ämter auch durch eine Wahl unter Beteiligung aller Mitglieder bestätigt werden können.

ABSAGE: Hauptversammlung des Fördervereins Schwimmhalle Neuffener Tal

Liebe Fördervereinsmitglieder,

ACHTUNG ABSAGE:

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Landkreis Esslingen und den damit verbundenen Auflagen in der Allgemeinverfügung vom 08.10.2020, ist eine Durchführung der geplanten Jahreshauptversammlung am 16.10.2020 weder sinnvoll noch vernünftig. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Hauptversammlung ein weiteres Mal verschieben. Eine entsprechende Einladung kommt zu gegebenem Zeitpunkt.

wir möchten Sie/euch als Mitglieder des Fördervereins Schwimmhalle Neuffener Tal e.V. zu unserer ersten Jahreshauptversammlung einladen. Die Versammlung wird am Freitag, den 16.10.2020 in der Beurener Kelter (Kelterstraße 15, 72660 Beuren) stattfinden. Versammlungsbeginn ist um 19.00 Uhr.

Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:

  1. Eröffnung und Begrüßung
    1. Versammlungsleitung und Protokollführung
    2. Überprüfung der fristgerechten Einladung und Beschlussfähigkeit
    3. Bestätigung der Tagesordnung
  2. Bekanntgabe von Anträgen
  3. Berichterstattung und Aussprache
    1. Bericht des Vorsitzenden
    2. Bericht des Leiters der Öffenlichkeitsarbeit
  4. Finanzen
    1. Bericht der Leiterin Wirtschaft und Finanzen
    2. Bericht der Kassenprüferinnen
    3. Feststellung des Jahresabschlusses 2019
    4. Entlastung der Leiterin Wirtschaft und Finanzen
    5. Vorstellung des Haushaltsplans 2020
  5. Mitgliederstatistik
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Grußworte
  8. Behandlung von Anträgen
  9. Jahresplan 2020/2021
  10. Verschiedenes

Anträge sind bis zum 02.10.2020 beim Vorsitzenden, Kai Schneider, In der Wasserstube 6 in Neuffen in schriftlicher Form einzureichen.

Aufgrund Abstandsregeln stehen in der Kelter aktuell nur stark begrenzte Kapazitäten zur Verfügung. Wir möchten daher die Teilnehmer der Versammlung bitten vorab eine Anmeldung einzureichen, sodass wir die Teilnehmerzahl abschätzen können. Bitte nach Möglichkeit schriftlich per E-Mail an kai.schneider@schwimmen-im-taele.de oder postalisch an Förderverein Schwimmhalle Neuffener Tal e.V., In der Wasserstube 6, 72639 Neuffen. Sollte die maximal erlaubte Besucherzahl überschritten werden, muss die Versammlung verlegt/vertagt werden.

Aufgrund der Hygienevorgaben möchten wir Sie bitten einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und beim Betreten/Verlassen zu tragen. Zudem müssen die aushängenden Hinweise befolgt werden. Wegen selbiger Anforderungen haben wir uns auch entschieden keine Verpflegung oder Getränke anzubieten.

Auf Ihr/Euer Kommen freut sich das Team der Vorstandschaft unseres frisch „gebackenen“ Vereins!

Kai Schneider & die Vorstandschaft
kai.schneider@schwimmen-im-taele.de